StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die Unbeständigkeit der Welt
So Sep 27, 2015 12:32 pm von Captain Tanukibär

» Unsere Daten
Do Sep 24, 2015 8:38 pm von Captain Tanukibär

» [Bewerbungsschablone] Charakter
Di Sep 22, 2015 7:05 pm von Captain Tanukibär

» [Bewerbungsschablone] Teufelsfrucht
Di Sep 22, 2015 7:04 pm von Captain Tanukibär

» Punktesystem
Di Sep 22, 2015 6:58 pm von Captain Tanukibär

» Besondere Waffen und Materialien
Di Sep 22, 2015 6:56 pm von Captain Tanukibär

» Kampfsystem
Di Sep 22, 2015 6:56 pm von Captain Tanukibär

» Ränge in der Welt
Di Sep 22, 2015 6:55 pm von Captain Tanukibär

» Liste vergebener Avatare
Di Sep 22, 2015 6:54 pm von Captain Tanukibär


Austausch | 
 

 Die Unbeständigkeit der Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Captain Tanukibär
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 40

BeitragThema: Die Unbeständigkeit der Welt   So Sep 27, 2015 12:32 pm


Jeder kennt sie, jeder fürchtet sie - die Naturgewalten. Sie schaffen es ganze Landstriche zu verwüsten, kreieren neuen Lebensraum oder vernichten ganze Zivilisationen. Es gibt sie in allen möglichen Arten, ob nun als Vulkane, Erdbeben, Tornados, Tsunamis oder Meteoriten, doch neben diesen "normalen" Naturgewalten, gibt es auch noch jene, die durch die Kräfte des Teufels entstehen.
Hat es euch nicht schon immer gewundert, dass man eine Feuertechnik in einem Wald anwenden kann, einen Baum trifft und der Wald dennoch unverändert bleibt? Genau dieses Prinzip der "unantastbaren RPG-Welt" soll hier ausgehebelt werden und so euch, den Usern, eine direkte Möglichkeit geben sich an der Gestaltung der Welt zu beteiligen.


Die wichtigsten Veränderungen werden, wie oben bereits angesprochen, durch Naturkräfte und Teufelskräfte hervorgerufen. Dabei unterscheidet man zwischen temporären und permanenten Veränderungen.
Während temporäre Veränderungen nur für einen bestimmten Zeitraum Einfluss auf die Umgebung haben, so zum Beispiel durch das Abbrennen eines Waldes oder das Einfrieren eines Sees, bleiben permanente Veränderungen für immer im RPG vorhanden und schreiben so auch die Begebenheiten der Inseln um.
Nun gibt es sicher den ein oder anderen, der der Meinung ist, dass sich das mit der Regel, dass durch Teufelskräfte erschaffene Elemente nur temporär bestehen, beißt. Dieser Sachverhalt ist so auch richtig, findet hier allerdings in einem anderen Umfang Anwendung. Die einzelnen Möglichkeiten und Arten der Veränderungen werden nachfolgend erklärt.

Temporäre Veränderung
Diese Veränderungen können durch Teufelskraftangriffe der Stufe 2 und 3 hervorgerufen werden. Sie sorgen dafür, dass sich eine Insel oder ein kleines Gebiet für einige Stunden bis maximal einem Monat verändert.
So könnte es zum Beispiel geschehen, dass der Nutzer der Gefrierkraft einen See einfriert und diesen für ein paar Stunden passierbar macht. Dabei spielt es keine Rolle ob dieser Vorgang auf einer Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Winterinsel geschieht, das Eis verschwinden nach einem gewissen Zeitraum wieder.
Ein anderes Beispiel wäre die Nutzung der Feuerfrucht in einem bewaldeten Gebiet. So wäre es dem Anwender zwar möglich den ganzen Wald abzufackeln, allerdings würde er durch die verursachte Asche den Boden düngen, was dazu führen würde, dass das Wald innerhalb eines Monats wieder nachwächst. Auch hier würde nur eine temporäre Veränderung eintreten, die dafür aber einen längeren Zeitraum bräuchte um sich zu erholen.

Permanente Veränderung
Um eine permanente Veränderung herbeizuführen, benötigt man eine Teufelskraftattacke der Stufe 4 oder 5. Dadurch ist es einem User möglich, den Zustand einer Insel, deren natürliche Gegebenheiten optimal sind, dauerhaft zu verändern.
Dadurch ergibt such zum Beispiel die Möglichkeit auf einer Winterinsel oder einem kalten Gewässer mit der Gefrierkraft Eisberge zu formen, welche dauerhaft anzutreffen sind. Anders als bei den temporären Veränderungen, spielt hier die Art der Insel eine Rolle. Es wäre zwar auch möglich einen Eisberg auf einer Sommerinsel zu erschaffen, allerdings würde für diesen der Zustand semi-permanent eintreten, was bedeuten würde, dass er lediglich für ein paar Jahre existieren würde.
Auch die Kräfte der Erdbeben- oder Gravitationsfrucht o.ä. würden in diesen Bereich fallen. So wäre es einem User möglich Berge einzureißen, indem er sie mit der Erdbebenfrucht zerschmettert oder ganze Kometen auf dem All zu holen und so neue Gesteinformationen zu erschaffen.
Hierbei wäre es wichtig die Einwillung des Staffs zu holen, da die Beschreibungen der Inseln dann ebenfalls angepasst werden müssen.

Drastische Veränderung
Als drastische Veränderungen gelten jene, welche durch Angriffe der Stufe 6 oder 7 hervorgerufen werden können. Diese verändern nicht nur das Aussehen einer Insel, sondern können sie in ihren Grundfesten erschüttern.
So wäre es zum Beispiel möglich eine Sommerinsel mit einem gezielten Angriff der Gefrierkraft mit Eis zu überziehen und sie so in eine Winterinsel zu verwandeln. Da solche Angriffe jedoch meist während eines Kampfes entstehen, gäbe es natürlich immer mindestens zwei Kräfte die aufeinanderprallen. So wäre es möglich Inseln mit gemischten, klimatischen Verhältnissen zu erschaffen. Hetzt man zum Beispiel Angriffe der Magma- und Gefrierfrucht aufeinander, könnte man eine Insel in zwei Klimazonen teilen, von denen die eine Charakteristiken einer Winterinsel aufzeigt, also komplett von Eis und Schnee bedeckt ist, während die andere sich in ein wahres Hölleninferno verwandeln würde. Dadurch würden allerdings auch die Flora und Fauna der Insel komplett aus dem Takt kommen, wodurch neue Tier- oder Pflanzenarten entstehen könnte oder die Insel im schlimmsten Fall zerstört werden würde.
Dabei gilt es zu beachten, dass solche Veränderungen immer mit der Staff abgesprochen werden müssen.


Neben den natürlichen Veränderungen durch Teufelskräfte, gibt es auch politische Veränderungen auf Inseln. Diese werden meist dadurch hervorgerufen, dass mächtige Lebewesen eine Insel zu ihrem Territorium ernennen und so als Fürhungsspitze der Insel angesehen werden. Diese Praktik wird vor allem in der neuen Welt von den vier Kaisern genutzt, welche so die Inseln beschützen, denn kommt jemand auf die dumme Idee auf einer Kaiserinsel Terror zu veranstalten, legt er sich automatisch mit dem jeweiligen Kaiser persönlich an und so etwas geht nur sehr selten gut aus.
Doch ist das Recht der Territorienverwaltung nicht nur den Kaisern vorbehalten. Jeder Mensch, der sich einen ordentlichen Ruf aufgebaut hat kann eine Insel als sein Territorium beanspruchen, allerdings muss dafür einer der beiden folgenden Fälle eintreten:

1. Die Insel besitzt gegenwärtig keinen Schutzpatron und kann so ohne Problem als eigenes Territorium beansprucht werden. Dabei wird in irgendeiner Weise ein Erkennungszeichen der Person, bei Piraten bevorzugt ihre Piratenflagge, auf der Insel angebracht.

2. Wird die Insel bereits von einem Schutzpatron beherrscht, so muss dieser zunächst besiegt werden. Dabei ist zu beachten, dass man die Insel eventuell zunächst wieder verlassen muss um den Patron zu finden und nach dessen Niederlage wieder auf die Insel zurückkehren muss um sein eigenes Zeichen zu setzen.

Auch bei dieser Art der Veränderung ist es unbedingt nötig den Staff zu informieren, da dieser euren Anspruch dann in der Beschreibung der Insel festhält.
Nach oben Nach unten
 
Die Unbeständigkeit der Welt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welt der Katzen
» Umwelt - Was schadet der Welt am meisten?
» Naruto- Du in der Welt der Ninjas
» The Tribe: Eine neue Welt
» Bestattungskosten nach § 74 SGB XII - Zuständigkeit - Berücksichtigung des Rückkaufswerts der Lebensversicherung - Verwertung der Lebensversicherung zumutbar - kein Härtefall § 90 Abs. 3 Satz 1 SGB XII

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - New Dawn :: Allgemeine Informationen :: Relevantes zum RPG :: Oharas Archive-
Gehe zu: